Integrationsdienst

Zusammen statt nebeneinander leben

Integration heißt ein selbstbestimmtes Leben in einer neuen Gesellschaft zu führen. Soziale Kontakte, ein erfolgreicher Schulabschluss, Chancen auf dem Arbeitsmarkt und die Teilnahme am öffentlichen Leben gehören unter anderem dazu. Die Integrationslotsen der Malteser arbeiten täglich mit großem Engagement und viel Freude daran, den Geflüchteten in Mainz die Türen zur neuen Heimat zu öffnen. Unser Ziel ist es die Integration und gesellschaftliche Teilhabe geflüchteter Menschen in Mainz zu ermöglichen. Die Ehrenamtlichen werden bei uns gezielt auf diese Aufgabe vorbereitet und bei ihrer Tätigkeit fachlich begleitet.

 

Individuelle Begleitungen


Die Ehrenamtlichen begleiten geflüchtete Frauen, Männer oder Familien ganz individuell. Konkret heißt das: Sie verbringen gemeinsame Zeit zum Beispiel beim Besuch des Kinderspielplatzes oder einer Veranstaltung im Ort. Und sie geben Rat und befähigen zur Eigenständigkeit im Alltag. Wünsche, wie aktiv am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben, einem Sportverein beizutreten, zur Schule zu gehen oder den eigenen Lebensunterhalt zu verdienen, lassen sich mit der Unterstützung von qualifizierten Ehrenamtlichen leichter verwirklichen.

Gruppenangebote


Themenbezogene Gruppenangebote bringen Geflüchtete und Alteingesessene mit gleichen Interessen zusammen. Handarbeit, Malerei, Fahrradausflüge in die Region, Sport oder gemeinsames Kochen und Essen – Möglichkeiten für kulturübergreifende Begegnungen gibt es viele. Die Altersstruktur der Teilnehmer ergibt sich in der Regel aus dem Angebot. Interessierte Ehrenamtliche können mit Unterstützung der Malteser eigene Ideen für integrative Angebote realisieren oder an bestehenden Initiativen mitwirken.

 
 

Auszug unserer akuellen Gruppenangebote

Internationaler Sporttreff

Was ist der Internationale Sporttreff der Malteser Mainz?
Der internationale Sporttreff richtet sich an alle (neuen) Mainzer*innen, die Lust haben gemeinsam Sport zu machen. Ziel ist es, Mainzer*innen und Migranten durch Sport zusammenzubringen und Integration sportlich zu meistern.

Der Internationale Sportreff findet von Frühjahr bis Herbst wöchentlich am Mainzer Rheinufer statt. Dabei stehen unterschiedliche Sportarbeiten, Fitness- und Kraftübungen und Konditionstraining auf dem Programm. Da es für das wöchentliche Training in Winter zu kalt und zu dunkel ist, ist der Sportreff ab Herbst „on tour“ und schnuppert in Indoor-Sportarten. Ob beim Bowling, Indoor-Minigolf, Bouldern oder Schnuppertraining, das gemeinsame Sport machen und der Kontakt steht im Fokus des Treffs.

Wie kann ich mich beim Internationalen Sporttreff ehrenamtlich engagieren/teilnehmen?
Der Sporttreff steht allen Interessierten offen. Weitere Informationen und die Möglichkeit der Anmeldung unter integrationslotsen@malteser-mainz.de oder in der Facebook-Gruppe „Internationaler Sporttreff der Malteser Mainz“ https://www.facebook.com/groups/sporttreffmaltesermainz/.

„JobStart“ – Unterstützung für einen erfolgreichen Weg in den Arbeitsmarkt.

Was ist das Bewerbungstraining „JobStart“?
In Einzelsitzungen können Geflüchtete sich individuell beraten lassen und bekommen Unterstützung bei Bewerbungen und der Jobsuche: An welchen Stellen sind sie interessiert? Wie sehen Bewerbungsunterlage aus? Welche Qualifikationen haben sie? Gemeinsam werden Qualifikationen und Kompetenzen erfasst, Jobziele definiert und aussagekräftige Bewerbungsunterlangen erstellt.

Wie kann ich mich beim Bewerbungstraining „JobStart“ ehrenamtlich engagieren?
Für das Bewerbungstraining benötigen wir ehrenamtliche Unterstützung bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Beratungsgespräche, sowie der Kinderbetreuung. Anmeldung zum Reinschauen und Schnuppern gerne unter integrationslotsen(at)malteser-mainz(dot)de oder 0170/9447458.

Wie kann ich am Bewerbungstraining „JobStart“ teilnehmen?
Das Angebot ist kostenlos. Anmeldung zur Terminvereinbarung ist erforderlich. Zum Termin bitte einen USB-Stick und wichtige Dokumente wie Zeugnisse, Zertifikate etc. mitbringen. Anmeldung und weitere Informationen unter integrationslotsen(at)malteser-mainz(dot)de oder 0170/9447458.

Kreativer Buchworkshop für Kinder

Was ist der Kreative Buchworkshop für Kinder?
Ganz nach dem Motto „Bücher sind unsere Freunde“ lernen Kinder im Alter von 8–13 Jahren die magische Welt der Bücher kennen. Der Buchworkshop findet in der Regel alle 2–3 Monate von 16:30–18:00 Uhr im Neustadtzentrum Mainz (Goethestraße 7) statt und wird von ehrenamtlichen Malteser-Integrationslotsen vorbereitet und angeboten. Der nächste Termin findet statt am 17. März 2020, 16.30 Uhr bis 18 Uhr im Neustadtzentrum, Goethestraße 7 statt.

Wie kann ich mich beim Kreativen Buchworkshop ehrenamtlich engagieren?
Für den Buchworkshop benötigen wir ehrenamtliche Unterstützung bei der Organisation und der Betreuung der Kinder während des Workshops. Gemeinsam wird gebastelt, erzählt und gelacht. Wer sich engagieren oder unverbindlich informieren möchte, erreicht uns unter integrationslotsen@malteser-mainz.de oder unter 06131 2858-830.

Wie kann ich/können meine Kinder am Kreativen Buchworkshop teilnehmen?
Weitere Informationen und die Möglichkeit der Anmeldung erhalten Sie unter integrationslotsen@malteser-mainz.de oder unter 06131 2858-830.

Mama-Sprachcafé

Jeden Mittwoch von 09:30 bis 11:00 Uhr

in der Katholischen Familienbildungsstätte
Rochusstraße 9, 55116 Mainz

(Linie 64 oder 65 bis Haltestelle Altstadt/Holzhof)

Was ist das Sprachcafé für Frauen mit Kleinkindern?           
Das Mama-Sprachcafé ist ein Angebot für Frauen mit Kleinkindern, die gerne Deutsch üben und dabei in Kontakt mit anderen Müttern und Kindern kommen möchten. Beim Singen, Spielen und Austauschen über wichtige Alltagsthemen wie Kindergarten, Arztbesuch, Familienleben oder Freizeitgestaltung etc., werden Deutschkenntnisse gestärkt. Beim Plaudern und Lachen bei Kaffee, Tee und Kuchen in netter Atmosphäre werden wichtige Informationen für Frauen und Mütter weitergegeben. Begleitet wird das Mama-Sprachcafé von den ehrenamtlichen Malteser-Integrationslots*innen.
Mehr Informationen unter integrationslotsen@malteser-mainz.de oder 0170/9447458.

Wie kann ich mich im Mama-Sprachcafé ehrenamtlich engagieren?
Integrationslotsen übernehmen die Vorbereitung und Durchführung des Sprachcafés, in dem z.B. Deutsch mit den Müttern über ein bestimmtes Thema geredet und spielerisch Grammatik geübt wird. Auch die Betreuung der Kinder im Alter von 0–3 Jahren im Außenbereich kann übernommen werden. Anmeldung zum Reinschauen und Schnuppern gerne unter integrationslotsen@malteser-mainz.de oder 0170/9447458.

Wie kann ich am Mama-Sprachcafé teilnehmen?
Der Besuch des Mama-Sprachcafés ist kostenlos. Eine Fahrtkostenerstattung zur Ermöglichung der Teilnahme am Angebot ist nach Absprache möglich. Anmeldungen und weitere Informationen unter integrationslotsen@malteser-mainz.de oder 0170/9447458.

<hr/>

Das Mama-Sprachcafé ist ein Kooperationsprojekt des Malteser Hilfsdienst e.V. und der Katholischen Familienbildungsstätte Mainz.

Näh- und Kreativtreff

 

Was ist der Nähtreff?
Der Nähtreff „lernen, nähen & treffen“ ist ein Angebot für kreative Mainzer und Geflüchtete, die gerne nähen und über das Angebot in Kontakt mit anderen Menschen kommen möchten.

Freitags von 10:00 bis 12:00 Uhr findet der Nähtreff in den Räumlichkeiten des Nachbarschaftscafé „Schöne Zeit“, Westring 46A, Mainz-Mombach statt.
Gelegentlich wird in dem Nähtreff das Thema Nachhaltigkeit diskutiert, sowie praktisch umgesetzt: Aus weggeworfenen Produkten entstehen bspw. wieder wertvolle Kleidungsstücke. So fließen auch Themen wie Mülltrennung und Aspekte eines nachhaltigen Lebensstils in das wöchentliche Angebot ein.

Wie kann ich mich im Nähtreff ehrenamtlich engagieren?
Für den Nähtreff benötigen wir ehrenamtliche Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung, sowie der Betreuung der Kinder während des Nähtreffs. Anmeldung zum Reinschauen und Schnuppern gerne unter integrationslotsen(at)malteser-mainz(dot)de oder 0170/9447458.

Wie kann ich am Nähtreff teilnehmen?
Der Besuch des Nähtreffs ist kostenlos. Wir treffen uns um gemeinsam kreativ zu sein, zu reden & über Nachhaltigkeit zu lernen. Anmeldungen und weitere Informationen unter integrationslotsen(at)malteser-mainz(dot)de oder 0170/9447458.

Spendenaufruf:
Wir freuen uns über Stoffe, Garn, Scheren, Nähmaschinen. Wenn Sie uns derartige Materialien zur Verfügung stellen können, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme unter integrationslotsen(at)malteser-mainz(dot)de oder 0170/9447458.

<hr/>

Der Nähtreff ist ein Kooperationsprojekt von Malteser Hilfsdienst e.V., Wohnbau Mainz und Caritasverband Mainz e.V.

Sprachpatenschaft

Was ist eine Sprachpatenschaft?
Viele Menschen mit Fluchtgeschichte besuchen Deutschkurse und können sich schon auf Deutsch verständigen. Für den deutschen Arbeitsmarkt oder das Bewerben auf eine Ausbildungsstelle sind jedoch umfassendere Deutschkenntnisse notwendig. Als Sprachpat*in begleiten Sie eine geflüchtete Person individuell, üben gemeinsam bereits erworbene Deutschkenntnisse und unterstützen beim Anwenden der Kenntnisse im Alltag.

Wie kann ich mich als Sprachpate ehrenamtlich engagieren?
Sprechen Sie uns gerne an – wir lassen Ihnen gerne alle weiteren Informationen zukommen. integrationslotsen@malteser-mainz.de oder unter 06131 2858-830.

Wie kann ich eine Sprachpatenschaft vermittelt bekommen?
Hierzu benötigen wir weitere Informationen – sprechen Sie uns gerne an unter integrationslotsen@malteser-mainz.de oder unter 06131 2858-830.

Ehrenamtliches Engagement als Integrationslotse

Nächster Termin: Einstiegsqualifizierung „Malteser Integrationslotse“

BITTE BEACHTEN:
Die Schulung entfällt vorläufig - weitere Informationen erhalten Sie zu einem späteren Zeitpunkt.

Am Montag, 30.03.2020, findet von 18:00 bis 22:00 Uhr, die nächste Einstiegsqualifizierung zum/r „Malteser Integrationslotsen/in“ statt.

Inhalte: Basiswissen rund um...

  • Asyl und Geflüchtete in Deutschland,
  • Aufgaben als Integrationslotse,
  • Besonderheiten von Kommunikation im interkulturellen Kontext, sowie
  • Möglichkeiten die eigene Hilfestellung gewinnbringend einzusetzen

Anmeldung bis zum 25.03.20209 unter Angaben von Namen, Adresse, Geburtsdatum und telefonischer Erreichbarkeit per E-Mail oder telefonisch. Kontakt: integrationslotsen@malteser-mainz.de bzw. 06131 2858-830.

 

Worum geht's bei diesem Ehrenamt?

Miteinander statt nebeneinander leben, gegenseitiges Verständnis statt Misstrauen, Zugehörigkeitsgefühl statt Ablehnung – das sind Ergebnisse von gelungener Integration.

Sie können dazu beitragen. Ihr Engagement als Malteser Integrationslotse schenkt Ihnen bewegende und bereichernde Begegnungen, Einblicke in andere Kulturen, neue Freundschaften und die Möglichkeit, eine Schlüsselrolle beim Thema Integration zu spielen. Dabei können Sie wählen, ob Sie sich in einer individuellen Begleitung für eine geflüchtete Person oder Familie engagieren und diese in allen Fragen des Alltags begleiten oder in einem Gruppenangebot einem eigenen Interesse nachgehen – gemeinsam mit Menschen, die gleiche Interessen haben. Als Integrationslotse können Sie Ihre eigenen Ideen für integrative Angebote umsetzen oder an bestehenden Initiativen mitwirken.

Wir freuen uns auf Sie!

Was wird konkret gemacht?

Wie Ihr Engagement konkret aussieht, variiert entsprechend Ihrer Vorstellungen und dem Bedarf der Geflüchteten. Die Möglichkeiten sind vielfältig und reichen von musisch-kulturellen Projekten über Angebote zur Freizeitgestaltung bis zur individuellen Begleitung von Flüchtlingen:

Individuelle Begleitung von Geflüchteten, z.B.

  • Hilfestellungen bei Fragen des Alltags
  • Vermittlung unserer Werte und Kultur
  • Begleitung zur Schulanmeldung des Kindes
  • Unterstützung bei der Wohnungs- oder Arbeitsplatzsuche
  • Üben der deutschen Sprache

Sprachvermittlung, z.B.

  • Vorbereitung und Durchführung von Sprach-Treffs

Freizeitgestaltung, z.B.

  • Sportangebote
  • Begegnungscafés
  • Handarbeitskurse
  • Kinderbetreuung
  • gemeinsames Kochen und Essen

Was sollte ich mitbringen?

  • Offenheit für andere Kulturen und Verhaltensweisen
  • Zeit für ein ehrenamtliches Engagement
  • Freude am Umgang mit Menschen
  • Hilfsbereitschaft und Organisationstalent
  • Teamgeist und die Bereitschaft zur Verbindlichkeit
  • Verständnis für Menschen, die alles verloren haben und aus ihrer Kultur herausgerissen wurden
  • Respekt für die persönlichen Grenzen anderer

Wie werde ich auf mein Engagement vorbereitet?

Die Malteser bereiten interessierte Ehrenamtliche mit einer Einstiegsqualifizierung auf ihre Arbeit als Integrationslotsen vor. Regelmäßige Fortbildungen und Austausch mit anderen Ehrenamtlichen flankieren die individuelle Arbeit. Hilfsbereitschaft wird so mit wichtigem Know-how verknüpft.

Der kontinuierliche Kontakt zu unseren Koordinatoren, die bspw. Tipps zu Beratungsstellen oder Partizipationsmöglichkeiten bereithalten, sowie ein seelsorgerisches und supervisorisches Angebot sorgen dafür, dass die Ehrenamtlichen mit ihren Anliegen und Herausforderungen nicht allein gelassen werden.

So bieten die Malteser ein ganzheitliches Konzept für Migranten und Integrationslotsen, das auf der Erfahrung von fast 30 Jahren Migrationsarbeit basiert.

Was erwartet mich bei den Maltesern?

  • Unterstützung durch hauptamtliche Fachkräfte
  • Bewegende und bereichernde Begegnungen mit Menschen, die Ihre Unterstützung wünschen
  • Eine aufgeschlossene Gemeinschaft
  • Schulungen und Fortbildungen, die Sie qualifizieren und Ihnen Handlungssicherheit bieten – darunter eine Einstiegsqualifizierung direkt zum Beginn Ihres Engagements
  • Fruchtbaren Erfahrungsaustausch mit anderen Integrationslotsen in regelmäßigen Gruppentreffen
  • Erstattung von Auslagen
  • Seelsorge und Supervision
  • Umfangreicher Versicherungsschutz
  • Jahrzehntelange Erfahrung in den Themenbereichen „Ehrenamt“ und „Migration“
 

Jetzt aktiv engagieren