Integrationsdienst

Zusammen statt nebeneinander leben

Der Malteser Integrationsdienst organisiert zusammen mit ehrenamtlichen Integrationslotsen und Integrationslotsinnen zahlreiche Projekte zur Unterstützung von Geflüchteten in Mainz. Im Zusammenhang mit der hohen Anzahl von schutzsuchenden Menschen aus der Ukraine haben wir weitere Angebote geschaffen.

Integration heißt ein selbstbestimmtes Leben in einer neuen Gesellschaft zu führen. Soziale Kontakte, ein erfolgreicher Schulabschluss, Chancen auf dem Arbeitsmarkt und die Teilnahme am öffentlichen Leben gehören unter anderem dazu. Die ehrenamtlichen Integrationslotsinnen und Lotsen der Malteser unterstützen geflüchtete Menschen darin, wieder ein selbstbestimmtes Leben zu führen, ihre Potentiale zu erkennen, in der Schule und auf dem Arbeitsmarkt ihre Chancen zu nutzen und am gesellschaftlichen Leben vor Ort teilzunehmen. Egal ob Menschen etwa aus Syrien, Afghanistan oder der Ukraine stammen – jeder und jede ist bei unseren Angeboten herzlich willkommen. Unser Ziel ist es eine Begegnung auf Augenhöhe und gesellschaftliche Teilhabe geflüchteter Menschen in Mainz zu ermöglichen. Die Ehrenamtlichen werden bei uns gezielt auf diese Aufgabe vorbereitet und bei ihrer Tätigkeit fachlich begleitet.

 

Individuelle Begleitungen


Die Ehrenamtlichen begleiten geflüchtete Frauen, Männer oder Familien ganz individuell. Konkret heißt das: Sie verbringen gemeinsame Zeit zum Beispiel beim Besuch des Kinderspielplatzes oder einer Veranstaltung im Ort. Und sie geben Rat und befähigen zur Eigenständigkeit im Alltag. Wünsche, wie aktiv am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben, einem Sportverein beizutreten, zur Schule zu gehen oder den eigenen Lebensunterhalt zu verdienen, lassen sich mit der Unterstützung von qualifizierten Ehrenamtlichen leichter verwirklichen.

Gruppenangebote


Themenbezogene Gruppenangebote bringen Geflüchtete und Alteingesessene mit gleichen Interessen zusammen. Handarbeit, Malerei, Fahrradausflüge in die Region, Sport oder gemeinsames Kochen und Essen – Möglichkeiten für kulturübergreifende Begegnungen gibt es viele. Je nach Angebot kommen Teilnehmende unterschiedlicher Alters- und Zielgruppen zusammen. Interessierte Ehrenamtliche können mit Unterstützung der Malteser eigene Ideen für integrative Angebote realisieren oder an bestehenden Initiativen mitwirken. Erfreulicherweise können wir unter Sicherstellung der Abstands- und Hygienebestimmungen den Internationalen Sportreff wieder anbieten. 

 
 

Auszug unserer aktuellen Gruppenangebote

Internationaler Sporttreff

Internationaler Sporttreff

Was ist der Internationale Sporttreff der Malteser Mainz?
Der internationale Sporttreff richtet sich an alle (neuen) Mainzer und Mainzerinnen, die Lust haben gemeinsam Sport zu machen. Ziel ist es, Bürger und Bürgerinnen aus Mainz und Geflüchtete durch Sport zusammenzubringen und Integration sportlich zu meistern. Es stehen unterschiedliche Sportarten, Fitness- und Kraftübungen und Konditionstraining auf dem Programm. Das gemeinsame Sport machen und der Austausch steht im Fokus des Treffs. Es sind keine Deutschkenntnisse notwendig, daher sind auch Geflüchtete und Schutzsuchende die noch nicht so lange in Deutschland leben, wie etwa aus der Ukraine herzlich willkommen.

Für alle Sportinteressierten

Der Internationale Sporttreff findet mit einem abwechslungsreichen und kostenlosen Sportprogramm in den Räumlichkeiten des Gymnasiums Theresianum Mainz statt.

Wann: Jede Woche Donnerstag um 19:00 Uhr

Wo: Sportraum des Gymnasiums Theresianum (Adresse: Oberer Laubenheimer Weg 58, 55131 Mainz / https://g.page/theresianum-mainz?share)

Was wird benötigt: Sportschuhe, bequeme Sportkleidung und ein Handtuch.

Bitte melden Sie sich zur Anmeldung bei Maren Becker (integrationslotsen@malteser-mainz.de, 06131 2858-830 oder 0170 9447458).

Wie kann ich mich beim Internationalen Sporttreff ehrenamtlich engagieren/teilnehmen?
Der Sporttreff steht allen Interessierten offen. Weitere Informationen und die Möglichkeit der Anmeldung unter integrationslotsen@malteser-mainz.de oder in der Facebook-Gruppe „Internationaler Sporttreff der Malteser Mainz“ https://www.facebook.com/groups/sporttreffmaltesermainz/

Den Flyer zum Angebot finden Sie hier zum download.

„JobStart“ Bewerbungscoaching

„JobStart“ Bewerbungscoaching

Aktuell findet das Job-Start Bewerbungscoaching mittwochabends digital als Präsenzsitzung in der Robert-Koch-Straße 21, Mainz-Hechtsheim oder per Video-Telefonie statt.

Was ist das Bewerbungscoaching „JobStart“?
In Einzelsitzungen können Geflüchtete sich individuell von dem ehrenamtlichen Team der Malteser Integrationslotsinnen und Lotsen beraten lassen. Sie bekommen Unterstützung bei Bewerbungen und der Jobsuche: An welchen Stellen sind sie interessiert? Wie sehen Bewerbungsunterlage aus? Welche Qualifikationen haben sie? Gemeinsam werden Qualifikationen und Kompetenzen erfasst, Jobziele definiert und aussagekräftige Bewerbungsunterlangen erstellt.

Wie kann ich mich beim Bewerbungscoaching „JobStart“ ehrenamtlich engagieren?
Für das Bewerbungstraining benötigen wir ehrenamtliche Unterstützung bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Beratungsgespräche, sowie der Kinderbetreuung. Anmeldung zum Reinschauen und Schnuppern gerne unter integrationslotsen@malteser-mainz.de, 06131/2858-830 oder 0170/9447458.

Wie kann ich am Bewerbungscoaching „JobStart“ teilnehmen?
Das Angebot ist kostenlos. Die Termine finden mittwochs um 17:00 Uhr und 18:00 Uhr als Präsenzsitzung (Malteser Hilfsdienst e.V., Robert-Koch-Straße 21, 55129 Mainz) oder per Video-Telefonie statt. Anmeldung zur Terminvereinbarung ist erforderlich! Anmeldung und weitere Informationen unter integrationslotsen@malteser-mainz.de, 06131/2858-830 oder 0170/9447458.

Den Flyer zum Angebot finden Sie hier zum download.

Kreativer Buchworkshop & Activity Sets für Kinder

Kreativer Buchworkshop & Activity Sets für Kinder

Aufgrund der aktuellen Situation zur Corona-Infektion kann der Kreative Buchworkshop für Kinder nicht in Präsenzsitzungen durchgeführt werden.

Activity Sets für Kinder - „Buchworkshop mal anders“

Als Ersatz für den Kinder-Buchworkshop haben die ehrenamtlichen Integrationslotsinnen bereits eine Buchworkshop-Lektüre „Tierisch gute Geschichten“, sowie sechs Activity-Sets zu folgenden Themen erstellt:

  • Frühling (Frühling 2020) 
  • Traumfänger (Frühling 2020)
  • Sonnenschein, Sommerwind und Wasserspaß (Sommer 2020)
  • Von Drachen, Hexen und magischen Wesen (Herbst 2020) - in Zusammenarbeit mit der Malteser Jugend und der Stadt Mainz
  • Glücksmomente (Winter 2020) - in Zusammenarbeit mit der Malteser Jugend und der Stadt Mainz
  • Hoch hinaus (Frühling 2021) - in Zusammenarbeit mit der Malteser Jugend und der Stadt Mainz
  • Reise um die Welt (Sommer 2021) - in Zusammenarbeit mit der Malteser Jugend und der Stadt Mainz
  • Märchen (Winter 2021) - in Zusammenarbeit mit der Malteser Jugend und der Stadt Main
  • Manege frei - Zirkus (Frühling 2022) - in Zusammenarbeit mit der Malteser Jugend und der Stadt Mainz 
  • Schiff Ahoi! - Piratinnen und Piraten (das aktuelle Set für den Somme 2022) in Deutsch und Ukrainisch - in Zusammenarbeit mit der Malteser Jugend und der Stadt Mainz 

Ziel der Sets ist, Kindern im Alter von 6-13 Jahren während der Kontakt-Beschränkung etwas Abwechslung, Spiel und Spaß nach Hause zu bringen. „Mit all unserer Mühe und Liebe werden die Kinder und Familien auch einen kleinen Lichtblick in dieser so schwierigen Zeit bekommen. Und das ist ja eigentlich das Wichtigste“ berichtet Annette Olker, Integrationslotsin. Die Sets enthalten Material und Anregungen zum Basteln, Lesen, Rästeln, Spielen, Malen und werden sowohl an die Mainzer Flüchtlingsunterkünfte, als auch an Initiativen und Privathaushalte verteilt. Die Bastel-Sets ("Von Drachen, Hexen und magischen Wesen", "Glücksmomente" und "Hoch hinaus") sind in Zusammenarbeit mit der Malteser Jugend und der freundlichen Unterstützung der Stadt Mainz entstanden.

Wenn Interesse besteht schicken wir Ihnen die Hefte gerne per E-Mail oder auch per Post zu. Weitere Informationen und Bestellung der Activity Sets unter integrationslotsen@malteser-mainz.de, 06131/2858-830 oder 0170/9447458.

Was ist der Kreative Buchworkshop für Kinder?
Ganz nach dem Motto „Bücher sind unsere Freunde“ lernen Kinder im Alter von 8–13 Jahren die magische Welt der Bücher kennen. Der Buchworkshop findet in der Regel alle 2–3 Monate von 16:30–18:00 Uhr im Neustadtzentrum Mainz (Goethestraße 7) statt und wird von ehrenamtlichen Malteser-Integrationslotsinnen und Integrationslotsen vorbereitet und angeboten.

Wie kann ich mich beim Kreativen Buchworkshop ehrenamtlich engagieren?
Für den Buchworkshop benötigen wir ehrenamtliche Unterstützung bei der Organisation und der Betreuung der Kinder während des Workshops. Gemeinsam wird gebastelt, erzählt und gelacht. Wer sich engagieren oder unverbindlich informieren möchte, erreicht uns unter integrationslotsen@malteser-mainz.de oder unter 06131 2858-830.

Wie kann ich/können meine Kinder am Kreativen Buchworkshop teilnehmen?
Weitere Informationen und die Möglichkeit der Anmeldung erhalten Sie unter integrationslotsen@malteser-mainz.de oder unter 06131 2858-830.

"Mach Mit"-Projekt für Kinder- und Jugendliche

"Mach Mit"-Projekt für Kinder- und Jugendliche

"Mach mit"-Projekt 

Ein Projekt zur Verbesserung der sozialen Teilhabe von Kinder- und Jugendlichen mit und ohne Flucht- und Migrationserfahrung in Mainz.

Mit finanzieller Unterstützung der Deutschen Postcode Lotterie realisieren wir kreative Workshops für Kinder und Jugendliche mit und ohne Flucht- und Migrationserfahrung zu verschiedenen Themen. Jeder Workshop steht unter einem Motto und setzt sich kreativ mit Natur- und Umweltschutz, Gewaltprävention, Fair-Play und Teamgeist auseinander. Während der Workshops findet ein Elterncafé statt.

Einige Themen und Termine stehen schon fest. Für mehr Infos und die Möglichkeit sich anzumelden oder sich in dem Projekt ehrenamtlich zu engagieren, schreiben Sie uns an: integrationslotsen@malteser-mainz.de

  • 13.05. „Mein Körper, meine Grenzen und ich“ (Schillerschule Mainz-Weisenau)
  • 24.05. "Mutig sein" (Malteser Stadtgeschäftsstelle, Mainz-Hechtsheim) 
  • 08.06. „Gesunde Ernährung und regionale Lebensmittel“ (Ludwig-Schwamb-Grundschule Mainz-Oberstadt)
  • 14.06. „Plastik in unseren Meeren“ (Nachbarschaftscafé "Schöne Zeit", Mainz-Mombach)
  • 19.06. „Der Wald vor unserer Haustür“ (Grünes Haus Budenheim)
  • 08.07. „Kleine KünstlerInnen“ (Mainz-Innenstadt, Malteser Räumlichkeiten)
  • 27.07. "Supernasen und Hundedetektive" (Gymnasium Theresianum, Mainz-Weisenau) 
  • 19.09. „Der Wald vor unserer Haustür“ (Grünes Haus, Mainz-Budenheim)
  • 05.10. „Buchwerkstatt – Der Punkt“ (Ludwig-Schwamb-Grundschule Mainz)
  • 12.12. „Wir backen Plätzchen“ (Ludwig-Schwamb-Grundschule Mainz)

Zielgruppe:  Kinder und Jugendliche im Alter von 7-14 Jahren mit Flucht- und Migrationserfahrung

Unsere Ziele

  • Verbesserung der sozialen Teilhabe von Kindern mit und ohne Flucht- und Migrationserfahrung.
  • Aufklärung der Eltern über die Möglichkeiten, den Kindern diese Teilhabe nachhaltig zuermöglichen
Mama-Sprachcafé

Mama-Sprachcafé

Mama-Sprachcafé 

Aktuell findet das Mama-Sprachcafé im Wechsel digital und in Präsenz statt. 

Die digitalen Termine finden über die Videokonferenz-Plattform Zoom statt. Interessierte Frauen können sich von zu Hause mit Video einloggen und teilnehmen.

Termine im November

Mittwoch, 30.11., 10:00 - 11:30 Uhr in der Katholischen Familienbildungsstätte (Rochusstraße 9, Mainz)

Termine im Dezember

 

Mittwoch, 07.12., 10:00 - 11:00 Uhr per Videokonferenz

Mittwoch, 14.12., 10:00 - 11:30 Uhr in der Katholischen Familienbildungsstätte (Rochusstraße 9, Mainz)

Mittwoch, 21.12., 10:00 - 11:00 Uhr per Videokonferenz

Mittwoch, 28.12., 19:00 - 11:30 Uhr in der Katholischen Familienbildungsstätte (Rochusstraße 9, Mainz)

Bei Interesse und zur Anmeldung wenden Sie sich bitte an Maren Becker unter integrationslotsen@malteser-mainz.de, 06131 2858-830 oder 0170-9447458.

Katholischen Familienbildungsstätte
Rochusstraße 9, 55116 Mainz

(Linie 64 oder 65 bis Haltestelle Altstadt/Holzhof)

Was ist das Sprachcafé für Frauen mit Kleinkindern?           
Das Mama-Sprachcafé ist ein Angebot für Frauen mit Kleinkindern, die gerne Deutsch üben und dabei in Kontakt mit anderen Frauen und Kindern kommen möchten. Beim Austausch über wichtige Alltagsthemen wie Kindergarten, Arztbesuch, Freizeitgestaltung etc., werden Deutschkenntnisse gestärkt. Beim Plaudern und Lachen bei Kaffee & Tee in netter Atmosphäre werden wichtige Informationen für Frauen und Mütter weitergegeben. Begleitet wird das Mama-Sprachcafé von den ehrenamtlichen Malteser-Integrationslotsinnen, die ebenfalls die Kinderbetreuung übernehmen. Daher ist das Mama-Sprachcafé auch ein ideales Angebot für Mütter die noch keine Möglichkeit haben ihre Kinder während eines Sprachkurses betreuen zu lassen, hier ihre Deutschkenntnisse weiter aufzubauen und zu vertiefen. Gerne sind auch Schutzsuchende aus der Ukraine willkommen, deren Deutschkenntnisse noch am Anfang stehen.
Mehr Informationen unter integrationslotsen@malteser-mainz.de oder 0170/9447458.

Wie kann ich mich im Mama-Sprachcafé ehrenamtlich engagieren?
Integrationslotsinnen übernehmen die Vorbereitung und Durchführung des Sprachcafés, in dem z.B. Deutsch mit den Frauen über ein bestimmtes Thema geredet und spielerisch Grammatik geübt wird. Auch die Betreuung der Kinder im Alter von 0–3 Jahren im Außenbereich kann übernommen werden. Anmeldung zum Reinschauen und Schnuppern gerne unter integrationslotsen@malteser-mainz.de oder 0170/9447458.

Wie kann ich am Mama-Sprachcafé teilnehmen?
Der Besuch des Mama-Sprachcafés ist kostenlos. Eine Fahrtkostenerstattung zur Ermöglichung der Teilnahme am Angebot ist nach Absprache möglich. Anmeldungen und weitere Informationen unter integrationslotsen@malteser-mainz.de oder 0170/9447458.

Den Flyer zum Angebot finden Sie hier zum download.

Das Mama-Sprachcafé ist ein Kooperationsprojekt des Malteser Hilfsdienst e.V. und der Katholischen Familienbildungsstätte Mainz.

Näh- und Kreativtreff

Näh- und Kreativtreff

Was ist der Nähtreff?
Der Nähtreff „lernen, nähen & treffen“ ist ein Angebot für kreative Mainzerinnen und Mainzern und Geflüchtete, die gerne nähen und über das Angebot in Kontakt mit anderen Menschen kommen möchten.

Dienstags von 14:00 bis 17:00 Uhr findet der Nähtreff in den Räumlichkeiten des Nachbarschaftscafé „Schöne Zeit“, Westring 46A, Mainz-Mombach statt.

Gelegentlich wird in dem Nähtreff das Thema Nachhaltigkeit diskutiert, sowie praktisch umgesetzt: Aus weggeworfenen Produkten entstehen bspw. wieder wertvolle Kleidungsstücke. So fließen auch Themen wie Mülltrennung und Aspekte eines nachhaltigen Lebensstils in das wöchentliche Angebot ein.

Wie kann ich mich im Nähtreff ehrenamtlich engagieren?
Für den Nähtreff benötigen wir ehrenamtliche Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung, sowie der Betreuung der Kinder während des Nähtreffs. Anmeldung zum Reinschauen und Schnuppern gerne unter integrationslotsen@malteser-mainz.de oder 0170/9447458.

Wie kann ich am Nähtreff teilnehmen?
Der Besuch des Nähtreffs ist kostenlos. Wir treffen uns um gemeinsam kreativ zu sein, zu reden & über Nachhaltigkeit zu lernen. Es sind keine Deutschkenntnisse notwendig, daher sind auch Geflüchtete und Schutzsuchende die noch nicht so lange in Deutschland leben, wie etwa aus der Ukraine, herzlich willkommen.Anmeldungen und weitere Informationen unter integrationslotsen@malteser-mainz.de oder 0170/9447458.

Spendenaufruf:
Wir freuen uns über Stoffe, Garn, Scheren, Nähmaschinen. Wenn Sie uns derartige Materialien zur Verfügung stellen können, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme unter integrationslotsen@malteser-mainz.de oder 0170/9447458.

Den Flyer zum Angebot finden Sie hier zum download.

Der Nähtreff ist ein Kooperationsprojekt von Malteser Hilfsdienst e.V., Wohnbau Mainz und Caritasverband Mainz e.V.

Stimmen aus dem Näh- und Kreativtreff

"Ich möchte mich bei dem Malteser Integrationsdienst für die tolle Gelegenheit bedanken. Ich bin seit 10 Monaten in Deutschland. Ich habe Nähen gelernt und auch Deutsch geübt." (Teilnehmerin) 

"Die Ehrenamtlichen bringen uns sowohl das Nähen bei und teilen ihre Erfahrungen, als auch die Sprache. In einem Sprachkurs lernt man nicht so viele alte Weisheiten, Sprichworter und Alltags-Deutsch wie im Näh-und Kreativtreff." (Teilnehmerin) 

 

Online-Deutsch-Tandem und Sprachpatenschaft

Online-Deutsch-Tandem und Sprachpatenschaft

Online-Deutsch-Tandem und Sprachpatenschaft - Verstärkung gesucht!

Hast du Lust, dich von zuhause aus zu engagieren? Oder möchtest du lieber in Präsenz aktiv werden? Sprichst du gut Deutsch und hast 1-2 Mal pro Woche Zeit? Hast du Spaß daran dich mit anderen Menschen auszutauschen? 

Wer aktuell Zeit und Lust hat kann sich bei uns als Online-Tandem oder Sprachtandem in Präsenz melden. Wegen des Corona-Virus fehlt vielen Deutschlernenden, sowohl der direkte Austausch mit Muttersprachlerinnen und Muttersprachlern, als auch der regelmäßige Besuch des Sprachkurses. Deshalb vermitteln wir Online-Deutsch-Tandems und Sprachtandems in Präsenz. Ziel der Online-Tandems ist es, sich über Video-Telefonie zu einem verabredeten Zeitpunkt zu treffen, um gemeinsam Deutsch zu sprechen, Übungen zu machen und sich auszutauschen. Wir vermitteln den Kontakt und geben Ihnen eine Anleitung an die Hand. Anmeldung und weitere Infos bei Maren Becker (Maren.Becker@malteser.org oder 0170-9447458).

Was ist eine Sprachpatenschaft?
Viele Menschen mit Fluchtgeschichte besuchen Deutschkurse und können sich schon auf Deutsch verständigen. Für den deutschen Arbeitsmarkt oder das Bewerben auf eine Ausbildungsstelle sind jedoch umfassendere Deutschkenntnisse notwendig. Als Sprachpate und Sprachpatin begleiten Sie eine geflüchtete Person individuell, üben gemeinsam bereits erworbene Deutschkenntnisse und unterstützen beim Anwenden der Kenntnisse im Alltag.

Wie kann ich mich als Sprachpate ehrenamtlich engagieren?
Sprechen Sie uns gerne an – wir lassen Ihnen gerne alle weiteren Informationen zukommen. integrationslotsen@malteser-mainz.de oder unter 06131 2858-830.

Wie kann ich eine Sprachpatenschaft vermittelt bekommen?
Hierzu benötigen wir weitere Informationen – sprechen Sie uns gerne an unter integrationslotsen@malteser-mainz.de oder unter 06131 2858-830.

Den Flyer zum Angebot finden Sie hier zum download.

Stimmen aus dem Online-Deutsch-Tandem

„Ich bin überrascht, wie ähnlich meine Tandempartnerin und ich uns sind, obwohl wir uns in Alter und Herkunft unterscheiden. Wir haben zwar erst seit Kurzem Kontakt, konnten uns aber schon über Vieles austauschen und voneinander lernen. Mir gefällt es, dass ich beim Deutschlernen auch ohne einen professionellen Hintergrund helfen kann - lediglich die Kenntnis unserer Muttersprache bietet uns jederzeit die Möglichkeit, sich zu engagieren.“ (Chiara, Tandempartnerin in Online-Deutsch-Tandem)

Ich hatte bisher nicht viele Gelegenheiten Deutsch zu sprechen. Nun habe ich die Möglichkeit regelmäßig zu üben und meine Tandempartnerin hat mir sehr geholfen mein Deutsch zu verbessern. Für mich ist dies aber nicht nur ein Sprachtandem, sondern auch ein kulturelles Tandem, denn es ist spannend unsere Unterschiede und Gemeinsamkeiten zu erkennen.“ (Sercan, Teilnehmer des Online-Deutsch-Tanmdes)

 

Online-Sprachcafé

Online-Sprachcafé

Das Online-Sprachcafé (A1-B1 Sprachniveau) findet jeden Montag, von 18:00 – 19:30 Uhr via der Videokonferenz-Plattform Zoom statt. Jeden 1. Montag im Monat findet das Sprachcafé in Präsenz statt. 

Das Online-Sprachcafé (B2-C2 Sprachniveau) findet jeden Samstag, von 11:30 – 12:30 Uhr via der Videokonferenz-Plattform Zoom statt. 1x im Monat findet das Sprachcafé in Präsenz statt. 

Was ist das Online-Sprachcafé?           
Das Online-Sprachcafé ist ein Angebot für Deutsch-Begeisterte, die gerne Deutsch üben und dabei in Kontakt mit anderen kommen möchten. Es werden Themen des Alltags aufgegriffen, sodass die Deutschlernenden viele Begriffe und Redewendungen des alltäglichen Gebrauchs, die beispielsweise in Kursen nicht vermittelt werden, lernen. Das Online-Sprachcafé ist ein interkultureller Austausch- und Begegnungsort zum Deutsch üben, wodurch die deutsche Sprache immer mehr zur Routine wird. Begleitet wird das Online-Sprachcafé von ehrenamtlichen Malteser-Integrationslotsinnen und Lotsen.
Mehr Informationen unter integrationslotsen@malteser-mainz.de oder 0170-9447458.

Wie kann ich mich im Online-Sprachcafé ehrenamtlich engagieren?
Integrationslotsinnen und Lotsen übernehmen die Vorbereitung und Durchführung des Sprachcafés, in dem z.B. Deutsch über ein bestimmtes Thema geredet und Grammatik geübt wird. Anmeldung zum Reinschauen gerne unter integrationslotsen@malteser-mainz.de oder 0170-9447458.

Wie kann ich am Online-Sprachcafé teilnehmen?
Der Besuch des Online-Sprachcafés ist kostenlos. Die Teilnahme-Plätze sind begrenzt. Anmeldung bitte an diese E-Mail Adresse (Integrationslotsen@malteser-mainz.de) mit folgenden Angaben: Name, Alter, Wohnort und Sprachniveau. Den Zoom-Link zur Teilnahme erhalten Sie nach erfolgreicher Anmeldung.

Den Flyer zum Angebot für das Sprachniveau A1-B1 finden Sie hier zum download.

Den Flyer zum Angebot für das Sprachniveau B2-C2 finden Sie hier zum download.

Stimmen aus den Online-Sprachcafés

„Ich finde es cool, wenn man andere Leute kennenlernt, die man sonst vielleicht nicht kennenlernen würde. Und ich finde es immer spannend, mich mit Leuten auszutauschen, die aus einer anderen Kultur kommen. Sprache ist für mich etwas Fundamentales, um sich auszudrücken und sich mitzuteilen. Dabei möchte ich anderen Menschen gerne helfen.“ (Sarah, ehem. Ehrenamtliche im Online-Sprachcafé)

Schreib- und Formularhilfe

Schreib- und Formularhilfe

Aktuell findet das Angebot Malteser Schreibhilfe als Präsenzsitzung in der Robert-Koch-Straße 21, Mainz-Hechtsheim oder digital per Video-Telefonie statt.

Was ist das Angebot Malteser Schreibhilfe?

Das Angebot Malteser Schreibhilfe für Geflüchtete und Neuzugewanderte bietet eine individuelle Unterstützung beim Lesen, Schreiben und Korrigieren von Briefen, Formularen, sowie weiteren Dokumenten und behördlichen Angelegenheiten. Ein kostenloses Angebot von dem ehrenamtlichen Team der Malteser Integrationslotsinnen und Integrationslotsen.

Sie haben etwas geschrieben und Sie brauchen jemand zum Korrekturlesen? Sie haben Schwierigkeiten ein Formular auszufüllen oder verstehen einen Brief nicht?“ Wir unterstützen Sie gerne bei der schriftlichen Kommunikation im Alltag und helfen Ihnen, Ihre Deutschkenntnisse zu verbessern.

Hinweis: Das Angebot stellt keine rechtliche Beratung dar!

Wie kann ich mich bei der Malteser Schreibhilfe ehrenamtlich engagieren?
Für das Angebot benötigen wir ehrenamtliche Unterstützung bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Beratungsgespräche. Anmeldung zum Reinschauen und Schnuppern gerne unter integrationslotsen@malteser-mainz.de, 06131/2858-830 oder 0170/9447458.

Wie kann ich an dem Angebot Malteser Schreibhilfe teilnehmen?
Das Angebot ist kostenlos, allerdings keine rechtliche Beratung. Die Termine werden individuell vereinbart und finden als Präsenzsitzung (Malteser Hilfsdienst e.V., Robert-Koch-Straße 21, 55129 Mainz) oder per Video-Telefonie statt. Anmeldung zur Terminvereinbarung ist erforderlich! Anmeldung und weitere Informationen unter integrationslotsen@malteser-mainz.de, 06131/2858-830 oder 0170/9447458.

Den Flyer zum Angebot finden Sie hier zum download.

Wohnungs-Workshop und Wohnungs-Sprechstunde

Wohnungs-Workshop und Wohnungs-Sprechstunde

Wohnungs-Workshop: Schulung für die Wohnungssuche

Der Wohnungs-Workshop findet am 11. und 12. November in den Räumlichkeiten der Malteser Stadtgeschäftsstelle (Robert-Koch-Straße 21, Mainz) statt.  

An zwei Abenden alles rund um das Wohnen in einer eigenen Wohnung lernen.

Tag 1: Wie und wo suche ich nach Wohnungen und wie verfasse ich ein Anschreiben an eine Vermieterin oder einen Vermieter
Tag 2: Was beinhaltet ein Mietvertrag und welche Rechte und Pflichten habe ich als Mieterin oder Mieter? Worauf muss ich beim Umzug und Einzug achten, was ist ein Übergabeprotokoll und wie kann man Energie sparen?

Wann: Freitag, 11. November, 18:00-21:30 Uhr und Samstag, 12. November, 09:00-12:30 Uhr
Wo: Malteser Hilfsdienst e.V., Robert-Koch-Straße 21, 55129 Mainz
Voraussetzung: Sprachniveau B1
Eigenanteil: 5 €
Anmeldeschluss: 06.11.2022

Alle Teilnehmenden erhalten nach Abschluss der zweiTage ein Zertifikat, das sie bei der Wohnungssuche vorlegen können.

Kontakt: Maren Becker, Koordinatorin ehrenamtlicher Integrationsdienste, E-Mail: integrationslotsen@malteser-mainz.de, 06131 2858-830 oder 0170 9447458.

Wie kann ich mich ehrenamtlich engagieren?
Integrationslotsen und Integrationslotsinnen übernehmen die Vorbereitung und Durchführung der Mieterqualifizierung, welche an das Neusässer Schulungskonzept angelehnt ist. Anmeldung zum Schnuppern gerne unter integrationslotsen@malteser-mainz.de oder 0170 9447458.

Wohnungs-Sprechstunde - Unterstützung rund um die Themen „Wohnung“ und „Miete“

Aktuell findet die Wohnungs-Sprechstunde digital per Video-Telefonie oder in Präsenz in der Robert-Koch-Straße 21, Mainz statt. 

Individuelle Beratung und Unterstützung bei Fragen zur Wohnungssuche und Wohnungsangelegenheiten. Ein kostenloses Angebot von dem ehrenamtlichen Team der Malteser Integrationslotsen und Integrationslotsinnen.

Hinweis: Das Angebot stellt keine rechtliche Beratung dar!
Anmeldung, Terminvereinbarung und weitere Informationen unter integrationslotsen@malteser-mainz.de, 06131/2858-830 oder 0170 9447458.

Wie kann ich mich bei der „Wohnungssprechstunde“ ehrenamtlich engagieren?
Für die digitale Wohnungssprechstunde benötigen wir ehrenamtliche Unterstützung bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Beratungsgespräche. Anmeldung zum Reinschauen und Schnuppern gerne unter integrationslotsen@malteser-mainz.de, 06131/2858-830 oder 0170 9447458.

 


 

Finanzierung des Integrationsdienst

Der Integrationsdienst der Malteser wird bis zum Jahresende 2022 gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und IntegrationIm Jahr 2022 wird die zusätzliche Ehrenamtskoordination Ukrainehilfe für ein Jahr von der Aktion Deutschland hilft gefördert.  Einzelne Projekte konnten mit Hilfe von Zuwendungen der Stadt Mainz und Förderung der Postcode Lotterie realisiert werden. In den Förderrichtlinien nicht abbildbare Kosten werden über Eigenmittel und Spenden finanziert.

Unsere erfolgreiche Integrationsarbeit, in die sich derzeit über 100 Ehrenamtliche in Mainz einbringen, wird durch drei hauptamtliche Mitarbeiterinnen koordiniert. Um diese Arbeit über das Jahr 2023 hinaus mit gleichbleibender Qualität und Quantität fortführen zu können sind wir auf die Gewinnung neuer Fördermittel und Spenden angewiesen. Wenn Sie unsere Integrationsarbeit unterstützen können, freuen wir uns, von Ihnen angesprochen zu werden.

Ehrenamtliches Engagement als Integrationslotse

Nächster Termin: Einstiegsqualifizierung „Malteser Integrationslotse und Integrationslotsin“

Am Donnerstag, den 23.02.2023 von 17:30 bis 22:00 Uhr, findet die nächste Einstiegsqualifizierung zum/r Malteser Integrationslotsen und Integrationslostin statt.

Adresse: Malteser Stadtgeschäftsstelle, Robert-Koch-Straße 21, 55129 Mainz 

Inhalte: Basiswissen rund um...

  • Asyl und Geflüchtete in Deutschland,
  • Aufgaben als Integrationslotse,
  • Besonderheiten von Kommunikation im interkulturellen Kontext, sowie
  • Möglichkeiten die eigene Hilfestellung gewinnbringend einzusetzen

Anmeldung bis zum 19.02.2023 unter Angaben von Namen, Adresse, Geburtsdatum und telefonischer Erreichbarkeit per E-Mail oder telefonisch. Kontakt: integrationslotsen@malteser-mainz.de bzw. 06131 2858-830.

Worum geht's bei diesem Ehrenamt?

Worum geht's bei diesem Ehrenamt?

Was wird konkret gemacht?

Was wird konkret gemacht?

Wie Ihr Engagement konkret aussieht, variiert entsprechend Ihrer Vorstellungen und dem Bedarf der Geflüchteten. Die Möglichkeiten sind vielfältig und reichen von musisch-kulturellen Projekten über Angebote zur Freizeitgestaltung bis zur individuellen Begleitung von Flüchtlingen:

Individuelle Begleitung von Geflüchteten, z.B.

  • Hilfestellungen bei Fragen des Alltags
  • Austausch über Werte und Kultur
  • Begleitung zur Schulanmeldung des Kindes
  • Unterstützung bei der Wohnungs- oder Arbeitsplatzsuche
  • Üben der deutschen Sprache

Sprachvermittlung, z.B.

  • Vorbereitung und Durchführung von Sprach-Treffs

Freizeitgestaltung, z.B.

  • Sportangebote
  • Begegnungscafés
  • Näh- und Kreativtreff
  • Kinderbetreuung
  • gemeinsames Kochen und Essen
Was sollte ich mitbringen?

Was sollte ich mitbringen?

  • Freude am Umgang mit Menschen
  • Offenheit für andere Kulturen und Verhaltensweisen
  • Zeit für ein ehrenamtliches Engagement
  • Hilfsbereitschaft und Organisationstalent
  • Teamgeist und die Bereitschaft zur Verbindlichkeit
  • Verständnis für Menschen, die viel verloren haben und fliehen mussten
  • Respekt für die persönlichen Grenzen anderer
Wie werde ich auf mein Engagement vorbereitet?

Wie werde ich auf mein Engagement vorbereitet?

Die Malteser bereiten interessierte Ehrenamtliche mit einer Einstiegsqualifizierung auf ihre Arbeit als Integrationslotsin oder Lotse vor. Regelmäßige Fortbildungen und Austausch mit anderen Ehrenamtlichen flankieren die individuelle Arbeit. Hilfsbereitschaft wird so mit wichtigem Know-how verknüpft.

Der kontinuierliche Kontakt zu unseren Koordinatorinnen, die bspw. Tipps zu Beratungsstellen oder Partizipationsmöglichkeiten bereithalten, sowie ein Angebot der Supervision sorgen dafür, dass die Ehrenamtlichen mit ihren Anliegen und Herausforderungen nicht allein gelassen werden.

So bieten die Malteser ein ganzheitliches Konzept für Geflüchtete und Integrationslotsinnen und Integrationslotsen, das auf der Erfahrung von fast 30 Jahren Migrationsarbeit basiert.

Was erwartet mich bei den Maltesern?

Was erwartet mich bei den Maltesern?

  • Unterstützung durch hauptamtliche Fachkräfte
  • Bewegende und bereichernde Begegnungen mit Menschen, die Ihre Unterstützung wünschen
  • Eine aufgeschlossene Gemeinschaft
  • Schulungen und Fortbildungen, die Sie qualifizieren und Ihnen Handlungssicherheit bieten – darunter eine Einstiegsqualifizierung direkt zum Beginn Ihres Engagements
  • Bereichernder Erfahrungsaustausch mit anderen Integrationslotsinnen und Lotsen in regelmäßigen Gruppentreffen
  • Erstattung von Auslagen
  • Supervision und Seelsorge
  • Umfangreicher Versicherungsschutz
  • Jahrzehntelange Erfahrung in den Themenbereichen „Ehrenamt“ und „Migration“
 

Jetzt aktiv engagieren