Sanitätsdienst

Professionelle Hilfe, wenn Andere feiern

Wo viele Menschen zusammenkommen, sorgen Malteser für Sicherheit: Von der Schürfwunde bis zum Herzinfarkt, vom Schlaganfall bis zum grippalen Infekt – ob bei Sportereignissen, Brauchtumsveranstaltungen, Theateraufführungen, Konzerten oder Demonstrationen. Die Malteser bieten für jede Veranstaltung das richtige Konzept, abgestimmt auf die Besucherzahl und das Gefahrenpotenzial.

Besetzt werden die Dienste durch unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer. Sie alle haben mindestens eine medizinische Grundausbildung zum Einsatzsanitäter. Viele besitzen einen höherwertigen Ausbildungsstand und teils eine rettungsdienstliche Qualifikation. Bei Bedarf stellen wir auch Ärzte und Notärzte.

Unsere Ehrenamtlichen durchlaufen ein vielfältiges Aus- und Fortbildungs­programm, das sie auf ihre Aufgabe vorbereitet und bei der Ausübung kontinuierlich begleitet. Ihnen steht im Dienst ein moderner Fuhrpark zur Verfügung.

 

 

 

Informationen für Veranstalter

Anfrage/Buchung eines Sanitätsdienstes

Sie sind auf der Suche nach einer adäquaten, hochwertigen sanitätsdienstlichen Versorgung für Ihre Veranstaltung? Dann senden Sie uns Ihre Anfrage bitte an sanitaetsdienst(at)malteser-mainz(dot)de. Gerne stehen wir für weitere Informationen zur Verfügung.

Wann und warum braucht man überhaupt einen Sanitätsdienst?

Es ist eine Situation, in die man nicht kommen möchte: Ein Besucher Ihrer Veranstaltung kollabiert und ist nicht mehr ansprechbar. Je nach Besucheraufkommen und Gefahrenpotenzial sind Sie als Veranstalter ggf. rechtlich verpflichtet, für Ihre Gäste eine medizinische Versorgung sicher zu stellen. Durch einen Sanitätsdienst sind Sie immer auf der sicheren Seite, denn wir Malteser stehen für solche Notfälle und auch in vielen anderen Situationen für Sie bereit. Vom Schlaganfall bis zur kleinen Schürfwunde, vom Herzinfarkt bis zum grippalen Infekt sichern unsere professionellen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer sofort eine hochwertige Erstversorgung und stellen so das Bindeglied zum Rettungsdienst dar.

Die Malteser betreuen jede Art von Veranstaltung: Von Großdiensten wie dem Mainzer Rosenmontag mit einer hohen Patientenzahl bis zur ruhigen Tagung, vom Sportturnier bis zum Gottesdienst an hohen Feiertagen. Auch Ihr Event sichern wir gerne für Sie ab.

Der Umfang unseres Einsatzes variiert abhängig von Veranstaltungsart, Besucherzahl und Gefahrenpotenzial. In manchen Fällen wird diese durch Vorgaben des Ordnungsamtes vorgeschrieben, in allen anderen Fällen erarbeitet wir gerne in enger Zusammenarbeit mit Ihnen, in welchem Rahmen ein Sanitätsdienst bei Ihrer Veranstaltung sinnvoll ist.

Welche Qualifizierung bringen die Sanitäter/-innen mit?

Bevor unsere Helferinnen und Helfer im Rahmen von Sanitätsdiensten eingesetzt werden, durchlaufen sie eine vielfältige und qualitativ hochwertige Ausbildung. Neben der Grundausbildung zum Einsatzsanitäter besitzt ein Teil unserer Sanitätseinheit eine rettungsdienstliche Qualifikation und entsprechende Erfahrung. Bei Bedarf stellen wir auch Ärzte und Notärzte.

Bei wöchentlichen Fortbildungen frischen unsere Helfer regelmäßig ihr Wissen praktisch und theoretisch auf, sodass wir bestens auf jeden Einsatz vorbereitet sind. Auf jedem Sanitätsdienst ist mindestens ein Basisteam, welches aus einem Sanitätshelfer und einem Rettungssanitäter mit rettungsdienstlicher Erfahrung besteht, im Einsatz. Dabei sind sie mit modernem medizinischen Material ausgestattet.

Auch wenn Sie bei Ihrer Veranstaltung einen oder mehrere Rettungswagen vor Ort benötigen, werden Sie bei uns fündig.

 
 

Ehrenamtliches Engagement im Sanitätsdienst

Worum geht's bei diesem Ehrenamt?

Im Rahmen der Sanitätsdienste sind wir für die medizinische Betreuung von Veranstaltungen verantwortlich. Wir sind kontinuierlich vor Ort und leisten für die Besucherinnen und Besucher bei Bedarf Erste Hilfe. Kleinere Blessuren versorgen wir vor Ort, in schwereren Fällen leiten wir die Erstversorgung ein und übergeben den Patienten an den Rettungsdienst.

Als Teil unserer Sanitätseinheit kannst Du auch in unserer Schnelleinsatzgruppe mitwirken. Hier werden wir bei großen Schadensereignissen hinzugezogen, bei denen es eine Vielzahl an Patienten gibt. In der Regel ist es dann unsere Aufgabe, Patienten zu versorgen oder ins Krankenhaus zu transportieren.

Was sollte ich mitbringen?

  • Mindestalter: Um bei uns aktiv zu werden, musst Du mindestens 16 Jahre alt sein. Ein vollwertiger Einsatz ist jedoch erst ab 18 Jahren möglich. In der Zwischenzeit bilden wir Dich aus und nehmen Dich als Praktikant im Einsatz mit.
  • Eignung: Für die Tätigkeit in Sanitätsdienst und Katastrophenschutz musst Du körperlich und geistig fit sein. Die körperliche Eignung muss durch eine arbeitsmedizinische Untersuchung nachgewiesen werden – wie das geht, erklären wir Dir, wenn Du Dich entschieden hast, bei uns aktiv zu werden.
  • Interesse: Ein Ehrenamt geht natürlich nicht ohne Interesse und Spaß an der Sache!

Wie werde ich auf mein Engagement vorbereitet?

Vorkenntnisse sind hilfreich aber nicht notwendig. Wie in den anderen Diensten kann man alle erforderlichen Kenntnisse im Rahmen des ehrenamtlichen Engagements erwerben. Hierzu folgt auf die arbeitsmedizinische Untersuchung zunächst eine Malteser Grundausbildung und ein Einsatzsanitäterkurs, der mit einer Praktikumsphase abschließt. Vor dem Einsatz als vollwertige/r Helferin/Helfer müssen noch wenige kleinere Einweisungen absolviert werden. Insgesamt etwa 120 Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten – eine umfangreiche Ausbildung, die sie optimal auf ihr Ehrenamt vorbereitet und sie handlungssicher macht für den Moment, in dem der erste Notfallpatient auf Ihre Hilfe hofft.

Während des Engagements werden alle Aktiven durch ein wöchentliches Fortbildungsangebot (jeweils Dienstags, 19 bis 21 Uhr) weitergebildet und durch hochqualifizierte Führungskräfte angeleitet.

Darüber hinaus gibt es eine Menge weiterer Lehrgänge, die man besuchen kann um weitere Qualifikationen zu erwerben. So zum Beispiel die Ausbildung im Digitalen Sprechfunk, die Fahrerschulung zum Führen von Einsatzfahrzeugen, weiterführende medizinische oder taktische Ausbildungen (z.B. zum Rettungssanitäter oder Gruppenführer), etc.

Unsere Mitglieder zahlen dabei lediglich ihren Mitgliedsbeitrag. Die Ausbildungskosten trägt der Malteser Hilfsdienst e.V.

Was erwartet mich bei den Maltesern?

  • Eine überwiegend junge, stetig wachsende, nette und motivierte Gruppe, die sich stets über neue Mitglieder freut.
  • Ein interessantes und sehr hochwertiges Aus- und Fortbildungsangebot.
  • Eine bunte Mischung an betreuten Veranstaltungen, bei denen für jeden etwas dabei ist: Kleine ruhige Tagungen, Sportveranstaltungen, Fastnachtssitzungen, Studentenparties, Volksfeste, Festivals, etc.
  • Eine gute Kooperation mit den anderen Bereichen der Mainzer Malteser sowie mit Malteser-Gliederungen innerhalb und außerhalb der Diözese Mainz.
  • Versicherungsschutz im Rahmen deines Engagements.
  • Eine Atmosphäre, in der dir höchste Wertschätzung entgegen gebracht wird.

Aber auch abseits von Ausbildung und Einsatz ist das Ehrenamt bei den Maltesern besonders. Gemäß unserer Leitlinie „Malteser ist man nicht allein“ ist bei uns jeder für jeden da. Oft treffen wir uns privat zum Pizza essen, setzen uns in gemütlicher Runde zusammen, gehen zusammen ins Kino, besuchen gemeinsam den Weihnachtsmarkt oder gehen zusammen Kanu fahren. Bei den Maltesern entstehen Freundschaften fürs Leben. Wie tief man in das Engegament und die Gemeinschaft eintaucht, kann dabei jeder für sich selbst steuern.

Jetzt aktiv engagieren

Einsatzfahrzeuge

Gerätewagen Sanitätsdienst (GW-San)

Funkrufname: Johannes Mainz 3/59-1
Fahrzeugmodell: Mercedes Benz 811D
Sitzplätze: 6
Sonstige Bemerkungen: Baujahr 1989

 

Gerätewagen Technik (GW-Tech)

Funkrufname: Johannes Mainz 3/69-1
Fahrzeugmodell: Mercedes Benz 816D
Sitzplätze: 3
Sonstige Bemerkungen: /

 

Rettungswagen (RTW)

Funkrufname: Johannes Mainz 3/86-1
Fahrzeugmodell: Mercedes Benz 316CDi
Sonstige Bemerkungen: /

 

Krankentransportwagen (KTW)

Funkrufname: Johannes Mainz 3/87-1
Fahrzeugmodell: VW T5
Sonstige Bemerkungen: Finanziert mit Zuschüssen des Landes Rheinland-Pfalz und der Stadt Mainz.

 

Krankentransportwagen (KTW)

Funkrufname: Johannes Mainz 3/87-2
Fahrzeugmodell: Mercedes Benz 316CDi
Sonstige Bemerkungen: /

 

Mannschaftstransportwagen (MTW)

Funkrufname: Johannes Mainz 3/19-1
Fahrzeugmodell: Volkswagen T5
Sitzplätze: 8
Sonstige Bemerkungen: /