Tanzen im Sitzen

Tanzen im Sitzen bringt Lebensfreude. Tanzen im Sitzen macht glücklich. Die Bewegung zur Musik wirkt sich positiv auf das körperliche und seelische Wohlbefinden aus, übt die Koordination, Reaktion und Ausdauer, trainiert das Gedächtnis, aktiviert Körper und Geist. Der Bewegungsapparat wird gekräftigt und gedehnt. Tanzen im Sitzen macht Spaß und erhöht die Lebensqualität!

Sie suchen Abwechslung und möchten gemeinsam mit anderen Menschen fröhlich sein? Tanzen im Sitzen ist offen für Interessierte jeden Alters, Frauen und Männer. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Jeder ist herzlich willkommen.

Die Teilnehmenden sitzen meist auf Stühlen im Kreis, sodass der Körper weitgehend in seiner Gesamtheit eingesetzt werden kann. Bei einigen Tänzen werden ebenfalls Tücher, Bälle, Instrumente und Wedel eingesetzt. Die Musik wird live erzeugt oder von einem Tonträger abgespielt. Das Repertoire der Tanzformen ist vielfältig. Es reicht von Tänzen wie Samba, Walzer bis hin zu geführten Erlebnistänzen, Tanzspielen oder Märchentänzen und von sportlich bis meditativ. Die Freude am Mitmachen steht dabei stets im Vordergrund.

Tanzen im Sitzen...

  • ist Sitzgymnastik
  • Gedächtnistraining
  • übt die Koordination
  • hält fit
  • bringt Lebensfreude
  • erhöht die Lebensqualität
  • macht Spaß

Seit den 1980er Jahren ist Tanzen im Sitzen in Deutschland eine Methode in der pädagogischen, physio- und psychotherapeutischen Arbeit. Sitztanz wird zur Aktivierung von Senioren eingesetzt, ebenso bei psychisch Erkrankten, Koronalerkrankungen, Diabetes, Rheuma, Halbseitenlähmung und Demenz.

Unsere Tanzleiter und ihr Teams besuchen Sie auf Wunsch auch vor Ort gestalten die Veranstaltung nach Ihren Wünschen.

Beate Hecker

Beate Hecker
Diözesanreferentin Besuchs- und Begleitungsdienste
Tel. 06131 2858-339
Fax 06131 2858-362
beate.hecker@malteser.org
Nachricht senden

Spenden für Tanzen im Sitzen

Ihre Ansprechpartner vor Ort