Gute Gespräche und Unterhaltung für Menschen, die allein sind

Telefonieren statt besuchen in Corona-Zeiten: Die Malteser haben einen Besuch per Telefon eingerichtet. Ab 14. April unter der Telefonnummer 06131/2858-603

Mainz. Die Malteser in Mainz erweitern ihr Gesprächsangebot während der Corona-Pandemie. Viele Menschen müssen derzeit ihre Zeit allein in den eigenen vier Wänden verleben. Es besteht kaum Kontakt zur Außenwelt. Gerade in Krisenzeiten ist das Bedürfnis nach einem guten Gespräch groß. Das neue Angebot der Malteser Mainz richtet sich an diese Menschen: Wer Lust auf einen Austausch hat, Geschichten erzählen, vielleicht singen, ein Gedicht lesen oder einfach mal mit jemandem über Gott und die Welt reden möchte, ist herzlich eingeladen, unter der Telefonnummer 06131/2858-603 den Kontakt zu suchen.

Mit Beginn der Kontaktbeschränkungen haben die Malteser alle etablierten Dienste auf telefonischen Kontakt umgestellt. Über die fachliche Beratung und Begleitung von bestehenden Klienten und Angehörigen hinaus bieten die Malteser mit dem Telefonbesuch während der Corona-Zeit nun auch Gespräche für Menschen an, die bislang keinen Kontakt zu den Malteser-Diensten hatten. Die Malteser stehen für Gemeinschaft und Hilfsbereitschaft – auch am Telefon“, unterstreicht Beate Hecker, Diözesanreferentin Besuchs- und Begleitungsdienste der Malteser Mainz.

„Die Unterstützung per Telefon erfordert ein hohes Maß an Sensibilität. Wir arbeiten mit Ehrenamtlichen, die in den Anforderungen der Kommunikation am Telefon geschult sind“,erläutert Beate Hecker. Das Telefonangebot der Malteser soll während der Corona-Zeit für Abwechslung und Unterhaltung in guter Gesellschaft sorgen. 

Für diesen Dienst suchen die Malteser noch ehrenamtlich Interessierte mit Vorerfahrungen imFachgebiet Kommunikation, die über Grundwissen in Gesprächsführung sowie psychosozialen Belangen verfügen. Interessierte melden sich bei Beate Hecker, Referentin Besuchs- und Begleitungsdienste, unter Telefon 06131/2858-603 und per 
E-Mail an telefonbesuch.mainz(at)malteser(dot)org.
Die Telefonnummer sowie E-Mailadresse sind dazu voraussichtlich ab Donnerstag, den 9. April 2020 freigeschaltet.

Weitere Informationen zu den Angeboten der Malteser finden Sie hier.