Malteser Herzenswunsch

In der Diözese Mainz ist der neue Dienst Malteser Herzenswunsch gestartet. Wir erfüllen Wünsche von Menschen, die wissen, dass sie nicht mehr lange zu leben haben. Ihre Träume und Wünsche bekommen eine ganz andere Dimension.

Die Malteser erfüllen letzte Wünsche:

  • Ein Theaterbesuch
  • Nochmal das Meer oder die Berge sehen
  • Alte Freunde treffen
  • Ein letztes Mal im eigenen Garten sitzen

Die Erfüllung dieser Herzensangelegenheit bedeutet für sie, noch einmal für ein paar Stunden aus dem Krankenhaus oder dem Hospiz herauszukommen, etwas persönlich Wichtiges zu erleben oder zu Ende zu führen.

Wenn unheilbar kranke Menschen nicht mehr mit einem normalen PKW transportiert werden können, bringt der Herzenswunschwagen sie an einen Ort ihrer Wahl. Das Fahrzeug ist entsprechend der medizinischen Erfordernisse ausgestattet. Begleitet werden die Menschen im Herzenswunschwagen von medizinisch geschulten Maltesern, die sich freiwillig für diese Tätigkeit engagieren.

Die Reise im Malteser Herzenswunschwagen ist für den Gast kostenlos. Freiwilliges Engagement und Spenden machen dies möglich.

 

Wenn Sie Ihrem erkrankten Angehörigen einen letzten Wunsch erfüllen möchten, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

 

Koordination Malteser Herzenswunsch

Koordination Malteser Herzenswunsch
Tel. 06131 2858-222
herzenswunsch.mainz@malteser.org
Nachricht senden

Spenden/Bankverbindung

Pax Bank Köln
IBAN-Nr.  DE19 3706 0193 4001 1550 11
BIC  GENODED1PAX
Verwendungszweck: Spende Malteser Herzenswunsch

Online spenden: Sie können hier auch direkt online für das Projekt „Wir erfüllen letzte Wünsche – Malteser Herzenswunsch“ spenden.

Ehrenamtliches Engagement beim Malteser Herzenswunsch

Worum geht's bei diesem Ehrenamt?

Worum geht's bei diesem Ehrenamt?

Als Begleiter oder Begleiterin im Malteser Herzenswunsch sind Sie für Menschen da, die wissen, dass sie bald sterben werden. Sie stehen ihnen zur Seite, in dem Moment, in denen ein letzter Herzenswunsch in Erfüllung geht. Beispiele für Tätigkeiten:

  • Sie nehmen eine begleitende Rolle ein.
  • Normale oder/und intensive Gespräche führen
  • Zuhören, da-sein, schweigen oder die Hand-halten
  • Manchmal auch beten, singen, vorlesen.
Wieviel Zeit sollte ich mitbringen?

Wieviel Zeit sollte ich mitbringen?

Antwort wird in Kürze nachgeliefert

Was wird bei den Begleitungen konkret gemacht?

Was wird bei den Begleitungen konkret gemacht?

Bei Aktivitäten im Rahmen des Malteser Herzenswunsches oder bei Fahrten im Herzenswunschwagen (HWW) haben die Ehrenamtlichen eine begleitende Rolle, keine aktive. Das Sterben wird akzeptiert und muss, je nach Vereinbarung mit dem HWW-Gast, ggf. auf der Fahrten im Herzenswunschwagen zugelassen werden können. Die Rolle als Begleiterin oder Begleiter verlangt Gesprächskompetenz und die Bereitschaft, sich auf Lebensthemen bis hin zu spirituellen Fragen einzulassen. Für diese Themen sollte Raum sein, wenn sie aufkommen. Glaubensfragen nachzugehen fällt den Teilnehmenden umso leichter, je selbstverständlicher die Begleitung selbst religiöse Impulse, Gebete oder Symbole in den Ablauf integriert. 

Was erwartet mich bei den Maltesern?

Was erwartet mich bei den Maltesern?

  • Anregende und bereichernde Begegnungen.
  • Eine nette Helfergemeinschaft, die sich auf Sie freut.
  • Kostenlose Qualifizierungen, damit Sie das Gute „richtig“ tun.
  • Interessante Fortbildungsangebote
  • Regelmäßige Treffen in der Helfergruppe, in denen ein Erfahrungsaustausch und die Reflexion der Tätigkeit erfolgen.
  • Eine Atmosphäre, in der Ihnen Wertschätzung entgegengebracht wird.
  • Versicherungsschutz im Rahmen Ihres Engagements
Wie werde ich vorbereitet?

Wie werde ich vorbereitet?

In einem Vorbereitungskurs (Dauer: 9 UE) werden Sie auf Ihr Engagement als Helferin oder Helfer beim Dienst Malteser Herzenswunsch vorbereitet.

Inhalte des Kurses sind:

  • Auseinandersetzung mit den Themen Tod und Sterben und Reflektion mit den persönlichen Erfahrungen und Grenzen.
  • Hintergrundwissen für den Umgang mit Sterbenden 
  • Wissen und Übungen zu Kommunikation und helfender Gesprächsführung
  • Reflektion im Umgang mit Nähe und Distanz
  • Organisatorische und rechtliche Informationen sowie Haltung und Verhalten in kritischen Situationen
  • Psychohygiene nach dem Einsatz und Supervision

Ihre Ansprechpartner/innen vor Ort

Wenn Sie sich als Helfer/in ehrenamtlich in diesen Dienst einbringen möchten, finden Sie hier unsere Ansprechpartner/innen in den einzelnen Gliederungen. Anfragen für konkrete Fahrten zur Erfüllung eines letzten Wunsches richten Sie bitte an die oben aufgeführte (standortübergreifende) Koordination des Malteser Herzenswunschs.

Mainz
Markus Neufurth

Markus Neufurth
Leiter Sanitätseinheit
Tel. 06131 2858-800
Fax 06131 2858-801
markus.neufurth@malteser-mainz.de
Nachricht senden