Führungsunterstützung

Je nach Einsatzlage wird bei größeren Einsätzen, wie z. B. Wohnhausbränden oder großen Verkehrsunfällen, zusätzlich zum Rettungsdienst auch der organisatorische Leiter Rettungsdienst alarmiert. Dieser hat die Aufgabe den Einsatz vor Ort zu koordinieren und stellt zusammen mit dem Leitenden Notarzt die Einsatzleitung Rettungsdienst.

Die Einsatz-Erfahrung hat jedoch gezeigt, dass gerade bei großen Einsatzlagen der organisatorische Leiter sehr viele Aufgaben bewältigen muss und eine Entlastung durch weiteres Personal wünschenswert ist. Aus dieser Erkenntnis heraus wurde die sogenannte Führungsunterstützung etabliert – speziell geschulte Helfer und Fahrzeuge stehen dafür bereit.

Im Bereitschaftsdienst führt der Diensthabende immer ein Einsatzfahrzeug mit sich, um im Ernstfall sofort zur Verfügung zu stehen. Nach Alarmierung durch die Rettungsleitstelle fährt der Diensthabende direkt an die Einsatzstelle und übernimmt in enger Zusammenarbeit und in Absprache mit dem organisatorischen Leiter Führungsaufgaben. Die Helfer übernehmen diese Aufgabe komplett ehrenamtlich und stellen den Bereitschaftsdienst 24 Stunden am Tag 365 Tage im Jahr neben ihrer normalen beruflichen Arbeit.

Wenn Sie Fragen oder ein Anliegen rund um die Führungsunterstützung haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Ansprechpartner vor Ort – siehe unten.

Hans-Christian Sudek

Hans-Christian Sudek
Diözesanreferent Notfallvorsorge, Bereich Ehrenamt
Tel. 06131 2858-349
Fax 06131 2858-362
christian.sudek@malteser.org
Nachricht senden

Ihre Ansprechpartner vor Ort