Hilfsangebote in der Corona-Krise

Einkaufshilfe

Für Senioren, Menschen mit Vorerkrankungen und Menschen in häuslicher Quarantäne:

Aufgrund der aktuellen Beschränkungen des öffentlichen Lebens sollen Senioren und Menschen mit Vorerkrankungen derzeit keine Einkäufe und wichtige Besorgungen persönlich vornehmen. Für diese Menschen bieten die Malteser einen Einkaufsdienst für Produkte des täglichen Bedarfs an: Lebensmittel, Tiernahrung, Hygieneartikel. Wir gehen für Sie auch zur Post. Die Bestellung kann telefonisch unter 06131/2858-610 (Montag bis Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr) oder per E-Mail an einkaufshilfe.mainz(at)malteser(dot)org erfolgen. Die Einkäufe werden in der Regel am Folgetag ohne direkten Kontakt kostenfrei nach Hause geliefert.

Wer sich freiwillig als Einkaufshelfer/-in beteiligen möchte, meldet sich ebenfalls gerne per E-Mail an einkaufshilfe.mainz(at)malteser(dot)org. Bitte mit Angabe von Name, Vorname, Anschrift sowie Telefonnummer und E-Mail-Adresse. Voraussetzung ist, dass man volljährig ist und selbst zu keiner der Risikogruppen gehört, für die der Einkaufsdienst angeboten wird.

 

Haustiere ausführen

Für Senioren, Menschen mit Vorerkrankungen und Menschen in Quarantäne:

Um die Ansteckungsgefahr für Senioren und Menschen mit Vorerkrankungen zu verringern bieten die Malteser an, deren Hunde auszuführen, sofern diese Aufgabe nicht von Nachbarn, Freunden oder Bekannten übernommen werden kann. Dies gilt ebenso für Menschen in häuslicher Quarantäne. Um vom Angebot profitieren zu können, melden Sie sich unter 06131/2858-610 (Montag bis Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr) oder per E-Mail an einkaufshilfe.mainz(at)malteser(dot)org. Wir rufen Sie dann zu einer individuellen Vereinbarung zurück.

 

 

Sie möchten mithelfen und können nähen?

Seit einigen Tagen nähen die Mitglieder unseres Nähtreffs (Integrationsdienst) fleißig Mund-Nasen-Masken aus Stoff. Die Nachfrage danach ist hoch. Mittlerweile müssen auch unsere ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Teil auf diese Stoff-Varianten zurückgreifen. Um die steigende Nachfrage decken zu können, können wir jede Unterstützung gut gebrauchen. Wenn Sie mithelfen möchten, diese Masken zu nähen, wenden Sie sich gerne an Maren Becker, Tel. 06131 2858-830 bzw. 0170 9447458 oder per E-Mail: maren.becker(at)malteser(dot)org.

Nutzen Sie gerne unsere Anleitung zum Nähen der Behelfsmasken, die auf der Vorlage der Feuerwehr Essen basiert.

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir bis Ende März mehr als 1000 Mund-Nasen-Masken auf diese Weise zusammen bekommen würden.

Was wir sonst noch tun in der Corona-Krise

Natürlich sind wir auch während der Corona-Krise in unseren bestehenden Hilfsangeboten weiterhin für bedürftige Menschen da:

Spenden für die Dienste der Malteser

Wenn Sie uns Malteser in der Bewältigung der vor uns liegenden Aufgaben unterstützen möchten, freuen wir uns sehr über Ihre Spende!

Unsere Bankverbindung lautet:
Malteser Hilfsdienst e.V. Mainz
IBAN: DE53 3706 0193 4004 3550 11
BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PAX

Sie können allgemein Spenden oder durch Angabe eines bestimmten Verwendungszwecks (z.B. „Katastrophenschutz Mainz“) mitbestimmen, in welchem Bereich wir Ihre Spende einsetzen.

Mehr Details zu den Spendenmöglichkeiten