Navigation
Malteser Mainz

Ehrenamtlich im Einsatz, während Narren Rosenmontag feiern

12.02.2018
Auf dem Rosenmontagsumzug in Mainz übernahmen insgesamt 157 Helfer der Malteser ehrenamtlich die sanitätsdienstliche Betreuung. Mit dabei waren auch 58 Malteser aus Mainz. Foto: Malteser

Der Rosenmontagsumzug, Höhepunkt der närrischen Zeit in Mainz, schlängelte sich heute durch die Mainzer Straßen. Während die Besucher bei schönem Winterwetter feierten und die 139 Zugnummern bewunderten, übernahmen 157 Helfer der Malteser ehrenamtlich die sanitätsdienstliche Betreuung. Mit dabei waren auch 58 Malteser aus Mainz.

„Die Stimmung unserer Helfer war sehr gut und sie haben einen tollen Einsatz geleistet“, betont Markus Häfner, Einsatzabschnittsleiter der Malteser. Er freut sich jedes Jahr mit den vielen Helfer zusammenzuarbeiten, die nach Mainz reisen und ehrenamtlich ihren Dienst tun. „Während die Närrinnen und Narren feiern, verbringen sie einen Teil ihrer Urlaubstage im Malteser Sanitätsdienst“, sagt der Einsatzabschnittsleiter. Insgesamt sei es mit 76 Patienten in den drei Unfall-Hilfsstellen ein ruhiger und friedlicher Rosenmontag gewesen (Stand: 18 Uhr). Die Malteser halfen vor allem denjenigen, die zu tief ins Glas geschaut, sich kleine Verletzungen zuzogen oder sich bei Stürzen verletzt hatten. Im Einsatzbereich der Malteser zwischen Fischtorplatz und Windmühlenstraße mit Malakoff-Terrasse und Winterhafen liegt der Schwerpunkt bei der Versorgung von alkoholisierten Jugendlichen. „Insgesamt haben wir jedoch den Eindruck, dass das Einsatzaufkommen zurückgeht“, zieht Markus Häfner sein Fazit.

Fußtrupps erledigten kleine Hilfeleistungen direkt vor Ort. Eingehendere Untersuchungen und Behandlungen fanden in den drei Unfall-Hilfsstellen der Malteser auf der Malakoff-Terrasse, vor dem Schifffahrtsmuseum und an der Holzhofstraße statt. Dort standen in Zelten Behandlungsplätze und weitere Helfer zur Verfügung. Neben den Maltesern aus Mainz, die mit 58 Helfern aktiv waren, waren Malteser aus Bingen, Worms, Viernheim, Piesport, Kenn, Wetzlar, Speyer, Nordpfalz, Frankenthal, Frankfurt/Bad Homburg, Rüsselsheim, Obertshausen, Lörzweiler, Region Darmstadt, Bad Kreuznach und Mainz. Ebenfalls im Einsatz waren 12 NotSan-Azubis aus dem Bezirk Mainz.

Weitere Fotos zum Einsatz in Mainz gibt es auf Facebook.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE53 3706 0193 4004 3550 11  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PAX