Navigation
Malteser Mainz

Verein HELFERsindTABU gegründet

16.01.2018
Die Hilfsorganisationen, Feuerwehr und die Kreisverwaltung Mainz-Bingen setzen ein gemeinsames Zeichen gegen Gewalt an Einsatzkräften. Der nun gegründete Förderverein "Helfer sind tabu!" hat zum Ziel, die in der Gefahrenabwehr tätigen Menschen bei der Ausübung ihres Haupt- oder Ehrenamtes zu schützen und zu unterstützen. Als einer der Beisitzer wurde Roy Kanzler, stell. Bezirksgeschäftsführer Malteser Hilfsdienst, Mainz (4.v.l.) gewählt. Foto: Philipp Köhler/DRK

Die Hilfsorganisationen, Feuerwehr und die Kreisverwaltung Mainz-Bingen setzen ein gemeinsames Zeichen gegen Gewalt an Einsatzkräften: In einer bundesweit einzigartigen Initiative haben sich Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS), die einen Sitz/Wohnsitz oder Niederlassung in den kreisfreien Städten Mainz oder Worms oder in den Landkreisen Mainz-Bingen oder Alzey-Worms haben, organisationsübergreifend zusammengefunden, um die Initiative „Helfer sind tabu – Keine Gewalt gegen Einsatzkräfte“ zu unterstützen und zu verbreiten.

Die beteiligten BOS haben sich am vergangenen Freitag auf die Gründung eines Fördervereins verständigt, um die in der Gefahrenabwehr tätigen Menschen bei der Ausübung ihres Haupt- oder Ehrenamtes zu schützen und zu unterstützen. Erster Vorsitzender ist Dr. Stefan Cludius, Leitender Staatlicher Beamte der Kreisverwaltung Mainz-Bingen. Als einer der Beisitzer wurde Roy Kanzler, stell. Bezirksgeschäftsführer Malteser Hilfsdienst, Mainz, gewählt.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE53 3706 0193 4004 3550 11  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PAX